Freier Wald e.V.
Hauptstraße 21
Kallinchen
15806 Zossen

 

Bürgerbüro im
Haupthaus der
Gemeinde.
(Alte Schule)

Sprechzeiten:

Auf Anfrage
per Mail :

keinewind
kraftimwald@me.com

 


 

 

 

__________________

Hier geht es zur
Bundesinitiative der
Vernunftkraft ...

Hier geht es zur Vernuftkraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  zurück   *   *   *


Aus aller Welt!

____________________________

 

Prinz Phillip über WKA

Der für seine unverblümte Sprache bekannte britische Prinz Philip ist offenbar
kein Fan von Windrädern. Der Ehemann von Königin Elizabeth II. sagte bei
einem Empfang in London zu einem Vertreter eines Ökostrom-Unternehmens, Windparks an Land seien
"völlig nutzlos, vollständig von Fördermitteln
abhängig und eine absolute Schande".

Auf seinen Vorschlag, auch auf seinen Ländereien Windräder zu bauen,
habe der Prinz entgegnet:
"Bleiben Sie von meinem Grundbesitz weg, junger Mann."

Auf seine Entgegnung, dass Windkraft sehr rentabel sei,
habe Prinz Philip ihn gefragt, ob er an "Märchen" glaube....

Wir meinen "Prinz Phillip weiß", dass man
Gesundheit für kein Geld der Welt ersetzen kann!

http://unterhaltung.t-online.de/guildo-horn-und-prinz-philip-top-flop-des-tages/id_51631822/index

Guildo Horn und Prinz Philip - Top & Flop des Tagest-online_Unterhaltung 21.11.2011, 10:22 Uhr | LS

Dazu folgendes....

Manchmal sollte man die Weisheit der älteren Familienmitglieder achten und befolgen

Die Queen ist eine der reichsten Frauen der Welt und deshalb nicht in Verlegenheit, Land an wind-geschäftige Pächter abzugeben, um ein bisschen die Haushaltskasse aufzubessern. Aber auch, wenn dem nicht so wäre, würde ein Windkraftindustriepark-Bau in der Nähe am Veto des Herrn Gemahl scheitern.


Wussten Sie, dass das Wort Adel nicht von edel stammt,
sondern damit „edles Geschlecht“ gemeint ist?

Der Mensch sei zwar hilfreich, edel und gut, wenn es denn nach Goethe ginge, aber edel muss nicht einmal der Adel sein.

Wenn man aus so hohem Hause kommt, sollte man aus unserer Sicht dennoch überlegen, ob eine Windkraftindustriewüste, die Mensch, Flora und Fauna nachweislich schadet, einem zur Ehre gereicht, zumal, wenn man hoch noble Verwandschaft hat, die, wie unten beschrieben, beschlossen hat, sich und die Bevölkerung vor den Einflüssen der Windkraft zu schützen.

Da Sie, Euer Durchlaucht, sehr geehrter Herzog von Oldenburg aus Lensahn, mit Prinz Philip, dem Ehegatten der Queen, verwandt sind, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie nicht nur Ihre Familie zu Rate zögen und anschließend von dem Windkraft-Projekt Abstand nähmen, sondern auch Ihren Einfluss geltend machen und dem brandenburgischen Landtag die Übernahme der englischen Regularien empfehlen würden. Dies würde zwar ein lukratives Geschäft weniger bedeuten, Ihnen jedoch den Respekt vieler Gemeinden rings um Ihren Wald einbringen.

Quelle: VGL eV vom 10.02.2012 / Gibt es Ökostrom in Deutschland?
WKAs, Minimalabstände von bewohnten Anwesen, Gesetz
Autor: Oberhaus

Ein Gesetz, das minimale Abstände zwischen WKAs (Windkraftanlagen) und bewohnten Anwesen festlegt, abhängig von der Höhe der WKA; und damit verbundener Absichten.
Es wird von Ihrer Majestät der Königin in Kraft gesetzt durch und mit dem geistvollen, zeitnahen Rat im Einvernehmen mit den Lords und Volksvertretern, die in diesem derzeitigen Parlament versammelt sind und durch deren Befugnis (Autorität), wie folgt:

1. Erlaubnis der Planung
(1) Keine zuständige Behörde darf die Erlaubnis zur Planung der Errichtung einer WKA erteilen wenn sie die minimalen Erfordernisse an die Abstände in Kapitel 2 nicht erfüllt, vorbehaltlich der Ausnahme in Kapitel 3.
(2) „Zuständige Behörde“ ist eine lokale Behörde oder eine Regierungs-Abteilung mit der Vollmacht die Erlaubnis der Planung einer WKA zu erteilen.

2. Minimal erforderliche Abstände
(1) Der „erforderliche geringste Abstand“ bedeutet der erforderliche geringste Abstand zwischen der WKA und bewohnten Anwesen wie in Unterkapitel (4) festgelegt.
(2) „Bewohnte Anwesen“ (residential premises) heißt jegliche Bebauung dessen Hauptzweck die Unterkunft von Bewohnern darstellt, Bauernhöfe eingeschlossen.
(3) Wenn mehrere WKAs als Teil eines Projekts errichtet werden, gelten die minimalen Anforderungen an den Abstand für jede einzelne WKA.
(4) Wenn die Höhe der WKA:
(a) größer als 25m, aber 50m nicht überschreitet, ist der minimale Abstand von 1000m
erforderlich;
(b) größer als 50m, aber 100m nicht überschreitet, ist der minimale Abstand von 1500m
erforderlich;
(c) größer als 100m, aber 150m nicht überschreitet, ist der minimale Abstand von 2000m erforderlich;
(d) größer als 150m, ist der minimale Abstand von 3000m erforderlich.
(5) Die Höhe der WKA wird vom Boden bis zur Flügelspitze an ihrem höchsten Punkt gemessen
(6) Es gibt keine minimalen Abstandsvorgaben, wenn die Höhe der WKA 25m nicht überschreitet.
(7) Wenn die Erlaubnis zur Planung unter der Bedingung, dass für die vorgeschlagene WKA der erforderliche Minimalabstand wie im Unterkapitel (5) eingehalten wird, darf die aktuelle Höhe der WKA im Verhältnis zur Minimalentfernung letztere nicht überschreiten.

3. Ausnahmen
(1) Die lokale Behörde kann die Erlaubnis zur Planung des Baus einer WKA erteilen, die nicht den erforderlichen minimalen Abstand nach Kapitel 2(4) erfüllt, wenn die Bedingungen in Unterkapitel (2) erfüllt werden.
(2) Die Bedingung ist, dass die Eigner aller bewohnten Anwesen (residential premises), die von den Voraussetzungen eines minimalen Abstands für die vorgeschlagene WKA betroffen sind, dem Bau der WKA schriftlich zustimmen.
(3) Die betroffene Behörde ist verpflichtet sicher zu stellen, dass keine schriftliche Vereinbarung mit ungesetzlichen Mitteln bewirkt wird und dass alle notwendigen schriftlichen Vereinbarungen vorliegen bevor eine Erlaubnis zur Planung erteilt wird.

4. Kurzer Titel und Geltungsbereich
(1) Dieses Gesetz wird bezeichnet als WKA
(Minimalabstände von bewohnten Anwesen), Gesetz 2010
(2) Dieses Gesetz erstreckt sich auf England und Wales.
Oberhaus, Sitzung 2010-11
Förderer Lord Reay
1. Lesung: Oberhaus 26.Juli, 2010
Web-Seite: services.parliament.uk/bills/2010-11/windturbinesminimumdistancesfromresidentialpremiseshl.html
2. Lesung: Oberhaus 10. Juni 2011
Übersetzung: 28.01.2012

 

________________________________________________________________

Hühnerhalter.... aufgepasst!
Wir benötigen Ihre Hilfe!

Von Hühnern, die Eier ohne Schale produzieren und daran sterben.
Man kann die Augen noch so sehr verschließen, das Problem bleibt.
Bitte helfen auch SIE. Aufgerufen sind in diesem Fall alle Hühnerhalter in der Umgebung von WKA. Ein paar simple Daten, gesammelt in aller Welt, sollen helfen nachzuweisen, dass es keine dummen Geschichten sind sondern die nackte Wahrheit. Bitte lesen Sie den anhängenden Beitrag, in dem Sie auch alle Informationen für die Datensammlung finden.
Diese Informationen können Sie an die angegebene Adresse versenden.
Sollten Sie, oder hilfreiche Nachbarn, die keinen PC besitzen, ebenfalls Daten sammeln und weitergeben wollen, können Sie diese in unserem BI-Büro samstags zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr abgeben.
Wir werden sie sammeln und an die EPAW, bzw. den Farmer, weiterleiten.

(Der Text wurde von einer Privatperson und nicht professionell ins Deutsche übersetzt)

Originalbericht/Quelle: Hier

____________________________________________________________________

 


Kurz & Knapp

Aktuelle Berichte
aus aller Welt.

Button Freier Wald