Freier Wald e.V.
Hauptstraße 21
Kallinchen
15806 Zossen

 

Bürgerbüro im
Haupthaus der
Gemeinde.
(Alte Schule)

Sprechzeiten:

Auf Anfrage
per Mail :

keinewind
kraftimwald@me.com

 


 

 

 

__________________

Hier geht es zur
Bundesinitiative der
Vernunftkraft ...

Hier geht es zur Vernuftkraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  Public.cast    Waldgeflüster   BI-Nachrichten    Newsletter 


Unsere Veröffentlichungen
_________________________

Ein Leserbrief

Die Macher der Klima- und Energiewende

Die Macher der Klima- und Energiewende wissen, dass die deutsche "Schuld" an diesem globalen CO-2-"Mißstand" exakt 0,0000.4712 Prozent beträgt.
Erst wenn in Deutschland niemand mehr atmet und arbeitet, und nur dann,
haben wir der Welt einen Bruchteil von 0,00004712 Prozent CO-2 erspart.

Um diesen Umstand zu erreichen, erfinden Politiker und Pseudo-Wissenschaftler immer neue Steuern, Abgaben und Umweltvorschriften und befürworten die "Verspiegelung" und "Verspargelung" unseres Landes.
Pünktlich vor der UN-Kyoto-Folgekonferenz in Durban betritt
Climategate 2.0 die "Bühne, um zu belegen, wie die "Wissenschaftler"
um der politischen Korrektheit willen Daten fälschen und manipulieren,

um die Erderwärmung, die es nicht gibt, zu belegen.

Wahrscheinlich werden Politiker und Wissenschaftler Climategate 2.0 genau so ignorieren wie vor zwei Jahren Climategate 1.0 und ihre Verschwörungstheorie vom angeblichen Klimawandel auch weiterhin verbreiten.

Die herrschende Bevormundung, politische Gängelung und Opportunismus geht munter weiter - bis zum bitteren Ende.

Hier das Original: Leserbrief

____________________________________________________

 

Herrn Ehresmanns Leserbrief

Liebe Wald-Freunde, Heimatvereinsmitglieder und Wald-Gegner,


Herrn Ehresmanns Leserbrief spricht uns aus dem Herzen, denn dort,
wo so viel zauberhafte Natur und seltene Tiere zu finden sind,
gibt es unserer Meinung nach keinen Platz für eine Windkraftindustrieanlage.

Was bisher im Ort von einer kleinen WKA, bestehend aus drei oder vier
Windrädern, berichtet wird, würde nicht nur für ein Genehmigungsverfahren
als zu klein erachtet werden, weil die zuständigen Behörden großräumig
zu gestalten denken, sondern den anderen 26 WKA Tür und Tor öffnen,
wozu bereits ein einziges ausreichen würde, um ein Exempel zu statuieren. Deshalb bleibt unsere BI bei der Forderung:
Keine Windkraftindustrieanlagen und Stromtrassen in Wäldern
Laut seiner Satzung müsste sich der Heimatverein uns eigentlich bereits
längst angeschlossen haben und nach Kräften unterstützen.
Das Gegenteil ist leider unserer Meinung nach der Fall.

Bitte teilen Sie uns Ihre Sicht der Dinge via Mail an
BI@freier-wald.de hierzu mit und/oder nehmen Sie an unserem ersten Stammtisch-Treffen am Mittwoch, 02.11.2011 im
Landgasthaus Bochow, Planstraße 1, 15806 Schöneiche,
ab 18.00 Uhr, teil.
Wir würden uns über Ihr Erscheinen sehr freuen.


Es grüßt Sie herzlich
Ihr Detlef Gurczik
BI Freier Wald eV
Gemeinde Zossen

Leserbrief MAZ Bitte an den Vorstand

____________________________________________________

Zitat aus dem Radiobeitrag vom 17.09.2011
(Ein Windrad steht im Walde-Energiewende auf dem Land
Feature von Paul Nellen
Sendung: 17.9.2011 MDR & RBB)

O-Ton Frowitter
"Bei jeder Maßnahme stehen Einzelinteressen auf dem Spiel -
selbstverständlich, das ist immer so. Man kann natürlich nicht
verlangen, dass man als Einwohner sich irgendwo ansiedelt und
verlangen, dass die Zeit stehenbleibt. Die Welt dreht sich weiter,
alles ist im Fluss - so ist das Leben! Es geht nicht nur um
Windkraft und Pferde, es geht allgemein um
Infrastrukturmaßnahmen."

Aus unserer Sicht haben Sie ein paar Kleinigkeiten vergessen,
sehr geehrter Herr Frowitter:
Die Menschen, deren Gesundheit, Existenzgrundlage und
Altersvorsorge als auch Flora und Fauna eines schützenswerten
Lebensraumes.

Link für das Manuskript:
http://www.life-info.de/inh1./texte/Windrad_SendeMs.pdf

Link zur Mediathek:
http://www.ardmediathek.de/ard/s ervlet/content/3517136 ?
documentId=8243762

____________________________________________________

Sehr geehrte BI-Mitglieder und Wald-Freunde,
hier finden Sie den Link zum NDR-Beitrag
Die Reportage: Windkraft - nein danke?
Ein Dorf streitet um Ökostrom (ausgestrahlt am Freitag 23.09.2011 und Sonnabend 24.09.2011), der wirklich sehenswert ist, zumal zumindest andeutungsweise darüber berichtet wird, was
Geld aus Menschen macht und wozu sie dafür fähig sind.

Windkraft - nein danke?
http://www.epaw.org/multimedia.php?article=news17

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag per Mail an
BI@freier-wald.de mit.
Die interessantesten Rückmeldungen würden wir
gerne auf unsere Homepage einstellen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre BI Freier Wald
Gemeinde Zossen

____________________________________________________

Flyer "Wenn der letzte Baum gerodet..."

Zur allgemeinen Information erhalten sie hier unseren Flyer
vom Dezember 2010 als download pdf.Datei.

Download: Flyer (1,4 MB)

____________________________________________________

 


Kurz & Knapp

Hier können
Sie unsere veröffentlichten
Flyer und Newsletter als Download abrufen.

Button Freier Wald